Lehrstelle statt Leerstelle.
Ausbildung im Malerhandwerk.

Weniger reden, mehr machen!
Maler werden hat Zukunft.

Das Handwerk ist bundesweit der Wirtschaftsbereich mit der größten Ausbildungsanstrengung. Das gilt auch in Berlin. Unsere Mitgliedsbetriebe tragen rund zwei Drittel der Ausbildungsleistung im Maler- und Lackiererhandwerk. Für Malermeister der Innung ist Ausbildung Herzens- und Chefsache.
Die Innung unterstützt die Ausbildungsbetriebe mit großem Engagement, insbesondere mit der Durchführung der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung – 10 bzw. 15 Tage ÜLU (pro Ausbildungsjahr) sind eine gewinnbringende Pflicht für jeden Azubi. Verantwortung hierfür und für die Durchführung der Prüfungen tragen vor allem der Lehrlingswart und sein Stellvertreter.

Ansprechpartnerin Ausbildung:

  • Administration der Ausbildungsverträge
  • Organisation und Betreuung der ÜLU-Lehrgänge
  • Beratung zur Berufsausbildung

Azubi gesucht?

Der beste Ort, um nach freien Ausbildungsplätzen im Berliner Malerhandwerk zu suchen, ist die Ausbildungsbörse unserer Nachwuchs Kampagne werde Maler! Dort kann nach Orten selektiert werden und man findet alle Malerbetriebe, die freie Ausbildungsplätze anbieten, auf einen Blick.

Weitere Ausbildungsstellen - häufig auch Praktikumsstellen - für Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer sowie Schilder- und Lichtreklamehersteller werden auch auf verschiedenen aderen Portalen angeboten und/oder von Interessenten gesucht. Schauen Sie einmal hier vorbei:

Unsere Website verwendet Cookies zur Benutzerführung und zur Webanalyse. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit Einverstanden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookie finden Sie auf unserer Seite Datenschutz.